Neurochirurgie (BIT)

Standort: Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Belegabteilung Neurochirurgie

Die Belegabteilung für Neurochirurgie (14 Betten) diagnostiziert und behandelt Erkrankungen des zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystems, die einer operativen Therapie bedürfen. Hierzu zählen z. B. Verschleißerkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule, Schädel-Hirn-Traumen, Tumore und Fehlbildungen des Gehirns und seiner Hüllen sowie Engpass-Syndrome der peripheren Nerven. 

Besuchen Sie auch unsere Praxis-Internetseite:
www.neurochirurgie-bitburg.de

Leistungsspektrum

Folgende Leistungen bieten wir an: 

  • Klinische Untersuchung und Diagnostik neurochirurgischer Erkrankungen, gegebenenfalls die 
     Veranlassung ergänzender Untersuchungen
  • Beratung hinsichtlich der individuell bestmöglichen Therapie neurochirurgischer Erkrankungen
     (ambulant und konservativ nach Möglichkeit vor stationär und operativ) 
  • Durchführung ambulanter und stationärer konservativer und schmerztherapeutischer
     Behandlungen (z. B. Facettenblockaden, PDA, PDK, TENS-Behandlung, physikalische Therapie)  
  • Durchführung ambulanter und stationärer operativer Behandlungen
  • Intensivmedizinische Behandlung auf neuestem Stand mit Möglichkeit der Hirndruckmessung,
     Ableitung evozierte Potentiale etc.
  • Sozialmedizinische Begleitung und Nachsorge nach einer erforderlichen neurochirurgischen
     Operation oder Intensivtherapie
  • Kinderneurochirurgische Behandlung – konservativ und operativ 
  • Darüber hinaus erstellen wir Gutachten einschließlich verkehrsmedizinischer Untersuchungen


Zu unserem operativen Leistungsspektrum gehören: 

  • Versorgung bei Schädel-Hirn-Verletzungen und Folgeoperationen (Akute epidurale und subdurale
     Hämatome, Impressionsfrakturen, Hygrome etc.)
  • Entlastung von Hirnblutungen
  • Entfernung von Hirntumoren, Zysten, Abszessen u.s.w.
  • Behandlung von Hirnwasserzirkulationsstörungen (Hydrozephalus)
  • Bandscheibenoperationen (auf den Einzelfall abgestimmte Operationstechnik, einschließlich
     Bandscheibenprothesen an der Halswirbelsäule)
  • Entlastungen von Wirbelkanalverengungen an Hals- und Lendenwirbelsäule (Spinalkanalstenose)
  • Stabilisierende und dekomprimierende Operationen bei knöchernen Verletzungen der gesamten
      Wirbelsäule
  • Tumore, Entzündungen und Fehlbildungen an Wirbelsäule und Rückenmark
  • Operationen an peripheren Nerven (Verletzungen u. Engpässe, z. B. Karpaltunnel, SUS,
     Tarsaltunnel)

Team

Dr. Veit Engst

Belegarzt

Telefon:06561 - 94 56 46
Telefax:06561 - 94 56 68
E-Mail:praxis@​neurochirurgie-​bitburg.​de

Dr. (Sy.) Basel Yosef

Belegarzt

Telefon:06561 - 94 56 46
Telefax:06561 - 94 56 68
E-Mail:praxis@​neurochirurgie-​bitburg.​de

Neurochirurgie (BIT)

Leitung

Dr. Veit Engst

Belegarzt

Telefon:06561 - 94 56 46
Telefax:06561 - 94 56 68
E-Mail:praxis@​neurochirurgie-​bitburg.​de

Dr. (Sy.) Basel Yosef

Belegarzt

Telefon:06561 - 94 56 46
Telefax:06561 - 94 56 68
E-Mail:praxis@​neurochirurgie-​bitburg.​de

Sprechzeiten/Kontakt

Belegabteilung für Neurochirurgie
Dr. med. Veit Engst
Dr. med. (Sy.) Basel Yosef
Ärztehaus am Marienhaus Klinikum Eifel
Krankenhausstraße 1a
54634 Bitburg
Telefon: 06561 - 94 56 46
Telefax: 06561 - 94 56 68
E-Mail: praxis(at)neurochirurgie-bitburg.de

Sprechzeiten:
Montag, Donnerstag 8.00 bis 12.00 Uhr 
                        und 14.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag                   8.00 bis 11.00 Uhr
Mittwoch, Freitag       nach Vereinbarung

Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Krankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Telefon:06561/64-0
Telefax:06561/64-2657
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de