In der Trägerschaft wurden 9.260 Kinder im Jahr 2017 geboren

Die Zahl der Entbindungen steigt auch in Bitburg stetig an

02.03.2018

Waldbreitbach/Bitburg. In den neun geburtshilflichen Abteilungen der Krankenhäuser der Marienhaus Unternehmensgruppe sind im vergangenen Jahr 9.260 Kinder zur Welt gekommen. Das entspricht in etwa der Einwohnerzahl der Stadt Bad Ems. Spitzenreiter war die Geburtshilfe im Katholischen Klinikum Mainz mit 2.490 Geburten, gefolgt vom Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied mit 1.772 und der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof in Neunkirchen mit 1.508 Geburten.

 

Nachdem die Geburtenzahlen dem bundesweiten Trend folgend von 2015 auf 2016 deutlich angestiegen waren, haben sich die Zahlen im Jahre 2017 auf hohem Niveau erfreulich stabilisiert. Diese Entwicklung zeigt sich auch in der Geburtshilfeabteilung in Bitburg. Im Vergleich zu 2015 sind die Entbindungen im Jahr 2016 um 20 % auf 605 Geburten gestiegen. Im vergangenen Jahr wurde diese Zahl mit insgesamt 624 Geburten noch überboten.  – Das zeigt: Immer mehr werdende Eltern vertrauen auf die kompetente und einfühlsame Betreuung in den geburtshilflichen Abteilungen der Kliniken der Marienhaus Unternehmensgruppe.

 

Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Krankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Telefon:06561/64-0
Telefax:06561/64-2657
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de

Marienhaus Klinikum Eifel St. Elisabeth Gerolstein

Aloys-Schneider-Straße 37
54568 Gerolstein
Telefon:06591/17-0
Telefax:06591/17-499
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de