Vortrag im Bitburger Gesundheitsforum über Blasenkrebs

Dr. Jürgen Keil, Facharzt und Belegarzt für Urologie, informiert über Risiken, Alarmsignale und Behandlung

08.03.2018

Bitburg. Mit jährlich etwa 15.000 Neuerkrankungen in Deutschland zählt der Blasenkrebs zu den häufigeren Krebsarten. Dabei sind Männer mehr als doppelt so oft betroffen wie Frauen. Das Erkrankungsrisiko steigt mit zunehmendem Lebensalter und wird durch das Rauchen, die Einnahme bestimmter Medikamente sowie den Kontakt mit verschiedenen Chemikalien begünstigt. Doch je früher eine bösartige Veränderung an der Harnblase erkannt wird, umso besser ist die Prognose.

Zu diesem Thema lädt das Bitburger Gesundheitsforum alle Interessierten herzlich am Donnerstag, den 22. März 2018, um 19.00 Uhr in die Aula des Schulzentrums St. Matthias in Bitburg ein. Referent der Veranstaltung ist Dr. med. Jürgen Keil, Facharzt und Belegarzt für Urologie im Marienhaus Klinikum Eifel in Bitburg. Er informiert in seinem Vortrag über folgende Punkte:

 

·        Vorkommen und Ausbreitung der Erkrankung

·        Auswirkungen auf den Harntrakt

·        Frühsymptome (oder Alarmsignale) einer möglichen Erkrankung

·        Diagnostische Verfahren bei Blasenkrebs

·        Moderne operative und medikamentöse Behandlungsverfahren

·        Prognose in unterschiedlichen Erkrankungsstadien

 

Im Anschluss an den Vortrag steht Dr. Keil gerne für Fragen des Publikums zur Verfügung.

Dateien:
Plakat_Blasenkrebs.pdf63 Ki

Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Krankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Telefon:06561/64-0
Telefax:06561/64-2657
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de

Marienhaus Klinikum Eifel St. Elisabeth Gerolstein

Aloys-Schneider-Straße 37
54568 Gerolstein
Telefon:06591/17-0
Telefax:06591/17-499
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de