Eine Erinnerung der besonderen Art

Bitburger Krankenhaus beteiligt sich an der Initiative „Dein Sternenkind“

03.06.2019

Bitburg. Ein gesundes Kind zu gebären ist für die Eltern das größte Glück. Doch nicht immer ist den Eltern dieses Glück vergönnt und ihr Kind verstirbt vor, während oder kurz nach der Geburt.

 

Ein solches Ereignis ist für die Betroffenen sehr traumatisch und es bedarf einer professionellen Betreuung im Krankenhaus. Ein Baustein in dieser besonderen Zeit ist auch die Initiative „Dein Sternenkind“, die der Fotograf und Filmemacher Kai Gebel im Jahr 2013 gegründet hat. Hier arbeiten bundesweit knapp 600 ehrenamtliche Fotografen, sie stellen die Fotos kostenlos für die Eltern zur Verfügung. Eine Fotografin der Initiative beschrieb sehr treffend den Ansatz: „Wir fotografieren nicht den Tod, wir fotografieren sehnlichst erwartetes Leben“.

 

Mit dieser bundesweiten Initiative „Dein Sternenkind“ arbeitet das Marienhaus Klinikum Eifel am Standort Bitburg zusammen. Im Bedarfsfall informieren die Hebammen über diese Möglichkeit und leiten auf Wunsch alles Notwendige in die Wege.

 

Die Fotos von dem Sternenkind sollen den Eltern in ihrer Trauer helfen. Es ist das erste und das letzte Bild des geliebten Kindes als Stütze für die verblassende, optische Erinnerung. „Wir sind froh, den betroffenen Eltern diese Möglichkeit der Trauerbewältigung bieten zu können“, erklärt Katharina Schmitt, die Krankenhausoberin des Hauses. Auch dieses äußerst sensible Thema ist Teil eines jeden Krankenhauses mit einer Geburtshilfeabteilung. Bereits seit vielen Jahren befindet sich auf dem Friedhof Kolmeshöh in Bitburg eine künstlerisch gestaltete Grabstätte für früh- und totgeborene Kinder, die auf Initiative des Krankenhauses errichtet wurde.

Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Krankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Telefon:06561/64-0
Telefax:06561/64-2657
Internet: www.marienhaus-klinikum-eifel.de www.marienhaus-klinikum-eifel.de

Marienhaus Klinikum Eifel St. Elisabeth Gerolstein

Aloys-Schneider-Straße 37
54568 Gerolstein
Telefon:06591/17-0
Telefax:06591/17-499
Internet: www.marienhaus-klinikum-eifel.de www.marienhaus-klinikum-eifel.de