Babymassage unter neuer Leitung

Christina Koch tritt die Nachfolge von Marianne Maagh an

Christina Koch (li.) demonstriert die Massage an einer Babypuppe. Bevor die Babymassage beginnt, werden die Hände mit Öl eingerieben und angewärmt. Rechts im Bild: Sandy Bisdorf mit Sohn Phil.

23.08.2019

Bitburg. Leise Hintergrundmusik erklingt, auf dem Fußboden sind Matten ausgelegt, auf denen zufriedene Babys liegen -  ihre Mütter fest im Blick. So sieht es aus, wenn im „Babycafé“ die Babymassage startet. Sieben Frauen sind mit ihren Kindern da und nutzen die Gelegenheit, ihre Babys unter fachlicher Anleitung von Christina Koch zu massieren.

 

Die Babymassage wurde vor 20 Jahren im Bitburger Krankenhaus etabliert. Hierzu wurde eigens ein Raum als „Babycafé eingerichtet. Von Beginn an hat Marianne Maagh, die examinierte Kinderkrankenschwester ist, diese Aufgabe übernommen und auch nach ihrem Eintritt in die Rente weitergeführt. Etwa 1.000 Mütter hat sie in diesen Jahren begleitet und diese Aufgabe mit viel Herzblut und Engagement wahrgenommen. „Ich freue mich sehr, dass ich Christina Koch für die Babymassage gewinnen konnte“, freut sich Marianne Maagh und weiß ihre Nachfolge in guten Händen.

 

Die Babymassage stammt ursprünglich aus Indien und wurde in den Siebzigerjahren in Europa eingeführt. Der Körperkontakt ist für den Säugling ab dem 1. Lebenstag sehr wichtig. Er stärkt das Immunsystem und beugt verschiedenen Krankheiten vor. „Bei der Babymassage gibt es eine genau festgelegte Reihenfolge der Berührungen, die aufeinander aufbaut“, erklärt Christina Koch, die als Krankenschwester langjährige Erfahrung in der Säuglingspflege hat und selbst Mutter einer kleinen Tochter ist. In ihrer Gruppe ist auch Sandy Bisdorf mit ihrem Sohn Phil. Dieser ist jetzt sechs Monate alt. Es ist bereits ihr drittes Kind, mit dem sie an der Babymassage teilnimmt und sie ist begeistert von diesem Angebot. „Mir ist es sehr wichtig, den Kontakt zu den anderen Müttern zu haben, und über Erfahrungen, Sorgen und Ängste sprechen zu können. Außerdem ist die Babymassage für mich eine wunderbare Erfahrung, bei der man seinem Kind sehr nah ist“, erklärt sie.

 

Die Babymassage findet unter der Leitung von Christina Koch immer mittwochs im Babycafé statt. Eingeladen sind Mütter – oder auch Väter -  mit ihren Babys. „Meist beginnen wir in der 6. Lebenswoche der Babys. Das ist aber individuell verschieden und kann auch schon früher beginnen“ sagt Christina Koch. Nach der Babymassage können sich die Mütter/Väter über ihre Erfahrungen in gemütlicher Runde austauschen.

 

Anmeldung und Information über Kontaktdaten und Termine im Sekretariat der Geburtshilfe/Gynäkologie: Tel.: 06561 64 2351.

Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Krankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Telefon:06561/64-0
Telefax:06561/64-2657
Internet: www.marienhaus-klinikum-eifel.de www.marienhaus-klinikum-eifel.de

Marienhaus Klinikum Eifel St. Elisabeth Gerolstein

Aloys-Schneider-Straße 37
54568 Gerolstein
Telefon:06591/17-0
Telefax:06591/17-499
Internet: www.marienhaus-klinikum-eifel.de www.marienhaus-klinikum-eifel.de