Gestochen scharfe Bilder aus der Harnblase

Förderverein spendet ein Gerät zur Blasenspiegelung im Wert von 26.000 Euro

Die Urologen freuen sich über die großzügige Spende des Fördervereins. Von li.: Werner von Schichau, Vorsitzender des Fördervereins, Dr. Alois Zender, Dr. Michael Müller, Hans-Jürgen Krämer, Stellv. Kfm. Verbunddirektor

04.05.2017

Bitburg. Der Förderverein des Bitburger Krankenhauses hat der urologischen Belegabteilung ein Gerät zur Blasenspiegelung im Wert von 26.000 Euro gespendet. „Es ist zurzeit das modernste seiner Art auf dem Markt, um Blasentumoren frühzeitig zu erkennen“ freuen sich die Urologen Dr. Alois Zender und Dr. Michael Müller über die großzügige Spende.

 

Das sogenannte Video-Zystoskop ist mit einer speziellen Kamera ausgestattet, die an der Spitze des Gerätes direkt hinter einer hochwertigen Linse platziert ist. Tumoren in der Blase können damit  besser erkannt und diagnostiziert werden. Durch eine optische Bildverstärkung werden alle Strukturen auf der Schleimhautoberfläche gestochen scharf dargestellt. So können die Ärzte verdächtige Bereiche besser identifizieren und direkt behandeln. Zudem ist der Instrumentenkopf des Zystoskops flexibel und lässt sich so weit abwinkeln, dass alle Bereiche der Harnröhre und Harnblase leicht eingesehen werden können. „Auch die Patienten profitieren von der flexiblen Instrumentenspitze, es macht die Untersuchung angenehmer“, so die beiden Fachärzte. Zudem wird das Bild auf einem Monitor vergrößert und ist – auf Wunsch – auch für den Patienten sichtbar.

 

Der Vorstand des Fördervereins war gerne bereit, das hochmoderne Zystoskop für die Urologie anzuschaffen. „Denn es ist unser Hauptanliegen, das Krankenhaus durch die Finanzierung medizinischer Geräte zu unterstützen“, sagt Werner von Schichau, der Vorsitzende des Fördervereins. „Wir freuen uns, dass wir so einen Beitrag zur guten medizinischen Versorgung der Bevölkerung in Bitburg und Umgebung leisten können.“

Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Krankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Telefon:06561/64-0
Telefax:06561/64-2657
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de

Marienhaus Klinikum Eifel St. Elisabeth Gerolstein

Aloys-Schneider-Straße 37
54568 Gerolstein
Telefon:06591/17-0
Telefax:06591/17-499
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de

Gesundheitszentrum Neuerburg

Bitburger Str. 17
54673 Neuerburg
Telefon:06564 61-0
Telefax:06564 61-103
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-eifel.dehttp://www.marienhaus-klinikum-eifel.de