Marienhaus-Gruppe

Ende 2011 haben die Waldbreitbacher Franziskanerinnen ihre Einrichtungen in die Marienhaus Stiftung überführt. Diese Stiftung, die ihren Sitz in Waldbreitbach hat, hat die Ordensgemeinschaft im Herbst 2011 gegründet. Mit diesem Schritt hat die Gemeinschaft die Weichen für die Zukunft der bisher ordenseigenen Marienhaus GmbH gestellt. - Auch wenn die Waldbreitbacher Franziskanerinnen jetzt die Letztverantwortung für ihre Werke abgeben, so sollen die Einrichtungen der Marienhaus-Gruppe auch in Zukunft im Sinne des Ordens und seiner Gründerin, der seligen Mutter Rosa Flesch, als christliche Einrichtungen weiter gestaltet und entwickelt werden. 

Die Marienhaus Stiftung in Waldbreitbach ist einer der größten christlichen Träger von sozialen Einrichtungen in Deutschland. 

Zum Unternehmen zählen

  • 11 Kliniken (an 16 Standorten) 
  • 20 Alten- und Pflegeheime 
  • 3 Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen 
  • 3 stationäre und 10 ambulante Hospiz-Dienste 
  • 8 Bildungseinrichtungen 
  • 9 weitere Einrichtungen 
     

Die Einrichtungen liegen in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, insgesamt arbeiten in der Trägerschaft etwa 13.000 Frauen und Männer. 

Die Marienhaus GmbH ist für die Steuerung der gesamten Marienhaus Gruppe verantwortlich. Die Geschäftsführung wird gebildet von Dr. Jochen Messemer (Vorsitzender), Silvia Kühlem, und Sebastian Spottke. Vorsitzender des sechsköpfigen Aufsichtsrates ist WP Hansgünter Oberrecht.

Marienhaus Klinikum Eifel Bitburg

Krankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Telefon:06561/64-0
Telefax:06561/64-2657
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-eifel.de

Marienhaus Klinikum Eifel St. Elisabeth Gerolstein

Aloys-Schneider-Straße 37
54568 Gerolstein
Telefon:06591/17-0
Telefax:06591/17-499
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-eifel.de